Hồ Duy Hải: Todesurteil ausgesetzt

Bild: amnesty international

Das gegen Hồ Duy Hải verhängte Todesurteil wurde ausgesetzt, nachdem die Oberste Staatsanwaltschaft des Landes wegen schwerer Verfahrensmängel eine erneute Untersuchung des Falles beantragt hatte. Quelle: https://www.thevietnamese.org/2019/12/after-decade-of-petitions/

Hồ Duy Hải war 2008 wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Amnesty International hat sich mehrfach für eine Überprüfung des Urteils und die Abschaffung der Todesstrafe in Vietnam eingesetzt, zuletzt mit einer Postkartenaktion der ai-Gruppe Hagen. Ausführliche Informationen zum Fall gibt es hier.